Mobil sein im Urlaub! An Müritz & Mecklenburgischer Seenplatte auch ohne eigenes Auto kein Problem.

Wer glaubt, im Urlaub an Müritz und Mecklenburgischer Seenplatte ist man nur mit dem eigenen Auto oder dem eigenen Boot mobil, der irrt. Denn es geht auch anders. Gönnen Sie Ihrem Auto nach der Anreise doch auch die entsprechende Urlaubspause und nutzen ganz bewusst die Mobilitäts-Alternativen, zum Beispiel in Kombination mit dem Rad.

Die Alternativen fangen bereits bei der möglichen Anreise mit der Bahn an. Neustrelitz und Waren (Müritz) liegen an der Bahnverbindung Berlin-Rostock, Neubrandenburg an der Strecke Berlin-Stralsund. Regelmäßige Takte sichern die Erreichbarkeit.

Mit einem entsprechend gültigen Fahrschein des Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg (VBB) gelangen Sie bis nach Fürstenberg/Havel. Von hier ist es nur noch ein Katzensprung nach Neustrelitz und damit ein kostengünstiger Anschluss. Die beste Möglichkeit bietet jedoch das Berlin-Brandenburg-Ticket. Hiermit können bis zu 5 Personen kostengünstig zusammen fahren. Dieses Ticket gilt bis Waren (Müritz) und Neubrandenburg. Aber auch das Mecklenburg-Vorpommern-Ticket bietet gute Möglichkeiten. Zum Beispiel kommen Sie von der Mecklenburgischen Seenplatte aus zügig vom Kleinen Meer  an`s Große – die Ostsee -  nach Rostock in das Darwineum oder nach Stralsund in das Ozeaneum. Ganz entspannt und ohne große Parkplatzsuche und sogar mit Rad im dafür vorgesehen Wagon und Extra-Ticket.

Für Tagesgäste aus der Großstadt ist der Bahnhalt in Kratzeburg zwischen Neustrelitz und Waren (Müritz) sehr interessant, sind es hier nach dem Ausstieg doch nur ein paar Schritte bis in den Müritz-Nationalpark. Hier gibt es ein besonderes Angebot - noch ist es ein Geheimtipp! "Unterwegs mit Paddel & Pedale". In Kratzeburg mietet man sich ein Kanu, paddelt über die Havelquellseen nach Blankenförde, tauscht dort sein Kanu gegen ein Rad und fährt zurück bis Kratzeburg zum Zug nach Hause. Alles zum attraktiven Pauschalpreis.

Führerscheinfrei oder mit Charterschein auf dem Wasser mobil . Wer ein Boot für einen Tag nutzen möchte, kann das hier natürlich auch.  Die Charterbasis an der Marina Eldenburg in Waren (Müritz) ist dafür bestens geeignet und die dat-Bushaltestelle liegt direkt vor der Tür. Vom Zug aus gehts nur kurz durch den Bahsteigtunnel in Richtung Teterower Straße, Treppen rauf und dort ist schon die dat-Bushaltestelle in Fahrtrichtung Röbel/Müritz. Dieser verkehrt unter der Woche im Stunden-, am Wochenende im 2-Stundentakt.

dat Bus , die orangefarbene Busline der Mecklenburg-Vorpommerschen Verkehrsgesellschaft (MVVG) verbindet die Urlaubsorte auf der Strecke Neubrandenburg - Waren (Müritz) - Röbel/Müritz - Rechlin.

So richtig um die Müritz rundum kommt man nur mit dat-Bus und dem Müritz-Nationalparkticket der MVVG in Kombination, denn der Müritz-Nationalpark ist ja für den individuellen Autoverkehr tabu. Der Fahrradanhänger am Bus ermöglicht Ihnen in der Sommersaison die Mitnahme des eigenen Fahrrads. So werden die Busse für den Radfahrer oftmals der Heimbringer. Ihr Rad können Sie auch auf dem Fahrgastschiffen der Weissen Flotte Müritz mitnehmen – eine tolle Kombination für einen Rad- und Schiffsausflug. Das geht mit dem eigenen Auto nicht!

Fahrgastschiffe fahren nicht nur auf der Müritz. Mit einem der Ausflugsschiffe gelangt man von Mirow in`s Seerosenparadies der Mecklenburgischen Kleinseenplatte oder sogar bis nach Rheinsberg im Brandenburgischen. Und auch hier bleibt man mobil. Die Strecke  hin mit dem Ausflugsschiff auf dem Wasserweg, die Rückfahrt über Land mit der Schlösserlinie der Verkehrsgesellschaft Ostprignitz-Ruppin (ORP).

Was der rasende Roland an der Ostsee ist, ist HANS in der Kleinseenplatte. Die blau-roten Triebwagen der Hanseatischen Eisenbahngesellschaft verkehren zwischen Mirow und Neustrelitz. So erreicht man auch Wesenberg, die erste Stadt an der Havel, oder auch die große Waldbadestelle am Weissen See. Mit dem Zug geht`s hier eben auch direkt an`s Wasser.

Auch in das UNESCO-Weltnaturerbe Serrahner Buchenwälder geht´s am besten mit dem ÖPNV. Ab Neustrelitz mit der MVVG-Busline 619 bis nach Zinow, dann zu Fuß durch die Buchenwälder bis Carpin und von hier mit dem Bus zurück nach Neustrelitz. Funktioniert auch bis/ab Feldberg !

Es gibt nicht nur die orangefarbenen dat-Busse, es gibt auch den roten Doppeldeckerbus , der rund um den Plauer See fährt .  An jedem Haltepunkt ist immer etwas zu sehen. Wenn Sie am Plauer See Hopp On - Hopp Off unterwegs sind, dann kombinieren Sie Ihre Tour vielleicht mit dem Plaulina-Bärenwald-Müritz-Erlebnisticket und sparen sogar noch dabei.

Natürlich gibt es viele Fans der eigenen Motorisierung. Es ist ja eigentlich immer der letzte Meter, der einen von Bus & Bahn abhält. Vielleicht testen Sie dann aber mal ein e-Mobil als abgasfreie Alternative für die Zukunft!

Es gibt also viele und abwechslungsreiche Möglichkeiten in der Mecklenburgischen Seenplatte und als Tagesausflug darüber hinaus, mobil unterwegs zu sein! Oder Sie lassen einfach nur die Seele baumeln und genießen Ruhe und Natur.



Touren, Routen, Partner, Impressionen ...

... dies könnte Sie auch noch interessieren:

03991 63 46 91