Service-Telefon: 03991 63 46 91

Luftfahrttechnisches Museum Rechlin e.V.

Die Entwicklung der Luftfahrttechnik hat, massgeblich durch das Bestehen der Erprobungsstelle der Luftwaffe den Ort Rechlin und die Region um Rechlin geprägt.

In unserem Museum wird die Luftfahrtgeschichte Rechlins vom Beginn der Fliegerei ab 1918 mit der „Flieger-Versuchs- und Lehranstalt am Müritzsee", sowie die spätere „Erprobungsstelle des RDLI" bzw. ab 1934 der "Erprobungsstselle der Luftwaffe" gezeigt. Schwerpunkt ist die Geschichte der Luftfahrttechnik und Erprobung durch die ehem. Luftwaffe bis 1945.

In weiteren Ausstellungen wird auch die Nachkriegsgeschichte des E'Stellen-Gelände, deren Nutzung u.a. durch die NVA bis 1990 und Roten Armee/GUS bis 1993 und der Ortsgeschichte bis in die Gegenwart gezeigt.

Das Museum befindet sich auf einem Areal von mehr als 1 ha in unmittelbarer Ufernähe zum Claassee, einem kleinen, am Südostufer der Müritz gelegenen Nebensee. Das Gelände wurde durch die Gemeinde Rechlin unter Verwendung von Spenden, die der Förderverein bei ehemaligen Mitarbeitern der E’Stelle, deren Angehörigen, der Industrie und sonstigen interessierten Privatpersonen gesammelt hatte, gekauft und an den Förderverein verpachtet.


Luftfahrttechnisches Museum Rechlin e.V.
Am Claassee 1
17248 Rechlin

Telefon: 03 98 23 / 2 04 24
Fax: 03 98 23 / 2 79 66

info@luftfahrttechnisches-museum-rechlin.de
www.luftfahrttechnisches-museum-rechlin.de

Ausstattungs- und Angebotsmerkmale des Unternehmens: