Lehmmuseum Gnevsdorf

Die 1876 erbaute, reetgedeckte Scheune in Gnevsdorf wurde denkmalgerecht restauriert und als erstes und einziges Lehmmuseum Deutschlands 1999 eröffnet. Ein lange vergessener Bodenschatz unserer Erde, der Lehm, wird in einer einmaligen Atmosphäre mit anschaulichen Modellen, Exponaten und zum Anfassen präsentiert.

Lehm ist ein vielseitiges Material. Es ist ein lokal verfügbarer Baustoff für Mensch und Tier, klimatisiert Räume, absorbiert Schadstoffe, hat Heilwirkung, ist haptisch reizvoll. Das wirkliche Staunen und Erleben kann man nicht vorwegnehmen, dafür muss man sich auf den Weg machen!

 

Wir bieten:
- Arbeiten und Experimentieren mit Lehm

- Mitmachaktion für Kinder und Erwachsene.

In den Sommermonaten Juni bis August , jeweils am letzten Wochenende im Monat lädt das Lehmmuseum Gnevsdorf Groß und Klein zum Mecklenburger Lehmbausommer ein. Arbeiten und experimentieren Sie mit Lehm unter Anleitung von Lehmbaufachleuten aus der Region.

 

Lehmbau weltweit präsentieren die Sonderausstellungen :
04. Mai bis 11. Juli 2018 Lehmbau im Operndorf Remdoogo in Afrika

13. Juli bis 30. September 2018 Lehmbau - ein einzigartiges kulturelles Erbe Estlands

 

Öffnungszeiten:
1. Mai bis 30. September: Dienstag bis Sonntag von 10.00 bis 17.00 Uhr (oder auf Anfrage)

In dem nach historischen Vorlagen errichteten Lehmbackofen am Museum findet in der Saison an jedem 1. und 3. Freitag im Monat ab Mittag ein Schaubacken statt. Es gibt Gebäck frisch aus dem Lehmbackofen zum Probieren. Auch eigene Teigwaren können zum Backen mitgebracht werden.


Lehmmuseum Gnevsdorf
Steinstraße 64 A
19395 Gnevsdorf


Lehmmuseum@web.de
www.lehmmuseum.de

Ausstattungs- und Angebotsmerkmale des Unternehmens: